Kevin ist kein Name, sondern eine Diagnose

Die taz hat sich am 09.02.2012 in einem Kommentar von Daniel Schulz mit dem Kampf der Piratenpartei gegen das ACTA-Abkommen beschäftigt. Aufhänger war das oben abgebildete Logo, „das die Nazis so ähnlich schon vor 70 Jahren nutzten.“ [12]

Ich möchte – vorerst – diese Thematik nicht weiterverfolgen, ich empfehle nur die Lektüre der u.a. Links. Besonders beeindruckend fand ich den Schluß von Daniel Schulzens Kommentar:

Dass Nachdenken nicht immer ein gutes Ende nimmt, beweist allerdings wiederum ein Pirat. In einem Tweet fragte Kevin Barth, inzwischen nicht mehr Kreisvorsitzender der Piraten in Heidenheim, Anfang Januar, ob er ein Antisemit sei, nur weil er „die israelische Kackpolitik und den Juden an sich unsympathisch finde, weil er einen sinnlosen Krieg führt.

Auf diese Frage könnte man ernsthaft antworten, auf die Untersuchungen verweisen, die antisemitische Einstellungen auch in der „Mitte der Gesellschaft“ erkennen. Ich frage aber lieber, was ich bin, wenn ich getreu einem alten Grundschullehrerdiktum finde, dass Kevin kein Name ist, sondern eine Diagnose.

[1] Homepage der Initiative „Stop Acta“
[2] taz-Kommentar zum „Stop Acta“-Logo
[3] Kommentar der FAZ-Bloggerin Julia Seeliger zur Kraken-Symbolik

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Antisemitismus abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kevin ist kein Name, sondern eine Diagnose

  1. Bernd Dahlenburg schreibt:

    Gut gesehen!

    auch immer wieder interessant zu sehen, wie Stürmer-Karikaturen über den Umweg „Zionismus-Kritik“ den Weg den Weg zum linken Antisemitismus finden.

    Wie sich linker Antisemitismus hinter der scheinheiligen Formulierung ‚Antizionismus‘ verbirgt, hatte H. M. Broder ja schon sehr treffend formuliert:

  2. blubblub schreibt:

    Als ob es wichtig wäre, bitte auf den Link klicken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s