Von heulsusigen israelischen Siedlern, spinalreduzierten Stammlern und Verwaltern des jüdischen Tränensees


Damit wir nicht vergessen, in welcher Sprache sich die sog. „Israelkritiker“ in deutschen Internetforen äußern, habe ich hier noch einmal einige der markantesten Sprüche aus den vergangenen Jahren zusammengestellt, die ich auf den Seiten „http://www.politik.de aufgeschnappt hatte. Die Seite „politik.de“ existiert allerdings nicht mehr.

Teilnehmerin mhilitia:
….spinalreduzierte Stammler ….rechtsextreme Mehrzeller
….heulsusige israelische Siedler ….Existenzen vom Wert einer Nacktschnecke
….nicht mal im Promillebereich ….politisch degenerierter Individuen
….des an so einigen Missstaenden leidenden User ….der Sprechapparillo
….der dissonante Ukrainer ….Aussage des rhetorischen Grobmotorikers
….der forumseigene Verwalter des juedischen Traenensees ….in User Tiqvahs gotteslaesterlicher Birne.
….Deine Links…sind wirklich ohne eine einzige Ausnahme eine einzige dampfende Kloake miesester Propaganda ….des von Exkrementen durchzogenen Sprachvermoegens User palmahs
….Deine Argumentationsstruktur ist wie ein wucherndes Geschwuer, User palmah, ….Innerhalb einer palmah-Pathogenese halten manche Menschen selbst die schraegsten Quellen fuer neutral.
….Vielleicht koennen Antworten sogar heilend auf den ukrainischen Eigentorkoenig wirken ….Ich habe noch nie gesehen, dass sich jemand aufgrund eines der reine Neurosenkompensation darstellenden Beitraege
von User [i]Tommy2[/i] haette [i]verteidigen[/i] muessen.
….Zu bedenken ist auch, dass schluchzender Traenenfluss in den vonhaeften unterstellbaren Dimensionen zu einer schleichenden Dehydrierung des Gehirns fuehrt – vom Holocaustgram gebeutelte deutsche Ewigschuldner sollen bis zu fuenf Litern taeglich erweinen koennen. ….Nach ein paar verschlungenen Irrungen samt Reizleitungsstau hakt es jetzt aber immer noch am Begreifen,
….Man beachte die Ausgewogenheit zwischen Phantasie und Intellekt beim sich lustig vorzustellenden User ….das kindische Verhalten passt aber zum engen Horizont des Users.
….Du kannst in Deiner seltsamen Form von Einfalt ….Du hattest Dich ganz [i]palmah[/i] entbloedet,
….Deine Hin-und-Her-Kapriolen waren auch weniger aergerlich denn putzig ….haben also Deiner Tagtraeumermeinung
….Vergessen solltest Du im Bezug darauf auch nicht, dass ich in diesem Strang bereits zu mehreren Punkten argumentiert hatte, Dein Beitrag dagegen nur als hohle Polemik fungierte.(gegen User peet_g) ….Das Element Deiner Empoerung bleibt mir allerdings verborgen.
….Dein aufwendiges Unverstaendnis ueber den schiefen, aber neutralen Begriff des „einseitigen Rueckzuges“ bleibt mir unter diesen Umstaenden schleierhaft. ….Mein politisches Hauptanliegen bezieht sich auf die Sondierung kompromissfaehiger Positionen und Personen unter Wahrung des Voelkerrechts.

….Dass dies im Nahostforum bisweilen anders wirken mag, kann durchaus sein, liegt m. E. aber daran, dass hier wenige UserInnen sind, die sich einer offenen Diskussion stellen (koennen), dafuer umso mehr, die lautstark rechtsextreme Parolen und Argumentationsfetzen betreiben, denen ich mich hoeflich weder stellen moechte noch werde.

….mir ist es wirklich egal, ob der KGB Scharanski zu Recht die Knochen brach
….Mit der richtigen Schnittechnik konnte im Libanon so manches Geschwuer extrahiert werden. ….Ich reagiere lediglich auf einen Satzfetzen stammelnden User, dessen Wortschatz bezueglich Aussagenverstaerkung ausschliesslich eine Faekaliengrube bereithaelt.
….Worin diese Fixierung auf Exkremente begruendet liegt, musst Du den Trottel fragen, anstatt Dich bei mir zu beschweren. ….gegen den User Nikkei:
Aus der beleidigt-blasierten Abhandlung kann ich als Essenz entnehmen, dass Dein angekuendigtes Bemuehen, meine Beitraege zu ignorieren, sicher fuer beide Seiten Sinn macht. Bei derartiger Sehschwaeche solltest Du Dir demnaechst vor dem zweiten Blick das Konfabulieren ersparen.

Nikkei: Ihre Grundlage ist das penetrante Speien von Gift und nicht die Argumentation.

Antwort Mhilitia:
Unsere wenigen virtuellen Begegnungen sind dadurch gepraegt, dass du behauptetest und ich argumentierte und Dich hinterfragte. Falls Dir eine einzige Ausnahme bekannt ist, teile sie mir vor Deinem Ignorationsversuch noch mit. Am liebsten bin ich uebrigens im Umfeld einer sicheren Argumentation giftig – Deine haltlose Behauptung beinhaltet keine sich ausschliessenden Elemente.
Dein Selbstbewusstsein, dies effektiver einschaetzen zu koennen als die hoechsten israelischen Stellen, ist durchaus imponierend – die Gefahr, als ein Trottel angesehen zu werden damit aber bei weitem nicht gebannt.

….Dein Geblaeffe bezueglich einer Konfusion wirkt umso peinlicher.
….und das von zu Zellschlacke degenerierten Pennern, die ich nicht als tierisches Leben bezeichnen wuerde.


Teilnehmer tweety

….warum ich diese verlogene scheiße nicht nachplappere
….an deinem hastig bei den schmierigsten zionazis zusammengelesenen halbwissen.
….deine affinität zu rechtsextremistischen websites
….bei deiner plumpen hetze
….allein um deinen sermon geht es.
….einem von dir angeschleppten zitat
….dass du noch mehr alberne „vorschläge“ auf der pfanne hast
….in etwa deinem üblichen geistigen horizont.
….dass du hier schon scheißhaus-parolen verbreitet hast
….deine phrasendrescherei
….wenn ausgerechnet du das nicht kapierst, ist das aber nicht weiter verwunderlich.
….deine unterstellungen werden zunehmend dämlicher.
….warum zielt eigentlich jeder deiner auftritte darauf ab, dich selbst zum kasper zu machen?
….ich glaub dir ja gerne, dass du unfähig bist, mehr als zwei seiten einer sache zu sehen.
….aber deine geistigen defizite musst du nicht wirklich auf andere projizieren.
….weil dir eine sachliche diskussion partout nicht gelingen will,
….schreib dir das mal hinter deine ungewaschenen ohren.
….Denunzianten-Dreckschleuder „Swiss Media Watch“ nach Vorbild des bekannten PMW. [url]http://www.swissmediawatch.org/links.asp[/url] (Mhilitia)
….vonhaeftens verzweifelte versuche, hier mit seinen absurden spitzfindigkeiten den troll zu rehabilitieren
….deine wenigstens bruchstückhaft vorhandene fähigkeit zu messerscharfen schlussfolgerungen ist ja doch verblüffend.
….wenn deine aufmerksamkeitsspanne aber nicht schon innerhalb eines einzigen postings schlapp machen würde
….da du derart offensichtlich unfähig bist, einer diskussion geistig zu folgen,
….halte ich es für zwecklos, deinen wortschwall en detail zu erörtern, der wohl einzig dazu dient, von der diletantischen
widersprüchlichkeit deiner argumentation abzulenken.
….zusammenhanglos von broder zu chomsky hüpfst
….als letzte geistige bankrotterklärung
….solange du am inhaltlichen verständnis selbst eines derart kurzen absatzes scheiterst, solltest du dich nicht mit politischen diskussionen quälen.
….die posse, die du hier aufführst
….deine wortklaubereien
….du mit deinem gebrabbel
….ob dir diese reaktion schmeckt, geht mir kilometerweit am arsch vorbei
….und wenn du hier mit nervtötender penetranz faschistoiden dünnschiss widerkäust
….Arschloch
….kackbraune Sosse
….aus der hüfte klugscheißen
….forenbekanntes hetzfake
….goldstein-arschloch
….der scheiß passt wohl auch nur in eine kachnik-birne
….dein dünnsinn
….absonderungen von itamar marcus
….cmip-müll
….goldsteins kackbraune gesinnung
….einem klugscheißer wie dir
….man kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte!….palmahs fascho-müll
….dass du pausenlos die tollen belege der größten schreihälse über den grünen klee loben musst, ohne auch nur eine silbe
zum inhalt beisteuern zu können, bin ich ja von dir gewohnt.
….jetzt mach dich doch nicht mit gewalt zum deppen
….armseliger schwätzer
….statt einfach nur große töne zu spucken.
….ansonsten ergehst du dich zunehmend platter in grübeleien über „überflüssigkeit“ und solltest dabei wohl erst mal
deine hysterischen ausbrüche darauf hin überprüfen.
….solange du dich nur sinn- und hilflos aufregst, lass ich dich halt toben.
….trotzdem halte ich nichts von marktschreiern, denen keine schote zu derb ist, um mal so richtig vom leder zu ziehen.
wenn’s nicht so traurig wäre, fänd ich es sogar belustigend, dass hier leute selbst nazi-lügen für ihre sache
ausschlachten müssen. (israelischer Kindermörder freigesprochen, 25.11.05 20:03)
….dein tendenziöses gerümpel hat regelmäßig ein massives glaubwürdigkeitsproblem.
….dass deine ergüsse erheblich mehr ähnlichkeit mit nazihetze haben, als meine beiträge…
….mehr als eine unterstellung hast du noch nicht hingekriegt…
….ob du selbst die für „richtig“ hältst, ist unerheblich…
….muss wohl ein hobby sein, dir ständig selbst zu widersprechen…
….wolltest du diese neigung sogar schon als ein zeichen von intelligenz gewertet wissen…
….der zynismus, der hinter dem gefasel…
….menschen mit einem iq über der zimertemperatur…
….verlausten kaftanjuden…
….deinem miesen rassismus im stürmer-duktus…
….vor diesem hintergrund kannst du dir schon gar nicht leisten, anderen haltlos eine nähe zum dritten reich zu unterstellen…
….deine verlogene impertinenz…
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Israel, Palästinenser veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Von heulsusigen israelischen Siedlern, spinalreduzierten Stammlern und Verwaltern des jüdischen Tränensees

  1. Mhilitia schreibt:

    Guten Morgen vonhaeften,
    hattest Du nicht „seinerzeit im PF“ schon danach gefragt; in Deiner freundlichen Phase 🙂 ?
    Wie dem auch sei, ich hatte sie doch im letzten Kommentar ordentlich in das von der Software vorgesehene Feld eingegeben – wie jetzt auch. Du musst sie als Administrator doch sehen koennen.
    Ich wuensche ein schoenes Wochenende,

    Mhilitia

  2. Mhilitia schreibt:

    ——————————————————–
    vonhaeften schreibt:
    13. September 2016 um 9:40 pm
    Weitere Kommunikation l?uft nur ?ber E-Mail
    ———————————————————

    Wenn Du es fuer richtig haeltst, als Betreiber eines oeffentlichen Blogs ohne jede Erlaeuterung eine nicht-oeffentliche Diskussion zu verordnen, haben wir halt verschiedene Einstellungen zur Transparenz, vonhaeften.
    Auf dieser Seite duerfte auch niemand besser als Du wissen, dass ich mir unmoeglich in harschem Ton (den ich zu keiner Zeit provozierte) etwas aufdraengen lassen koennte.

    Schade, weil ich eigentlich vorhatte, Dir alsbald eine Mailadresse von mir zu geben. Deine Logik haette Dir sagen koennen, dass ich schliesslich an einer Kommunikation mit Dir interessiert sein muss, wenn ich hier schon mit konstruktiven Beitraegen aufschlage.

    In jedem Fall hat es mich gefreut, nach all den Jahren ein paar freundliche Worte mit Dir zu wechseln, vonhaeften. Ich denke, Dich auch.

    Fuer die Zukunft wuensche ich Dir und Deiner Familie alles Beste – vor allem Gesundheit, aber auch etwas mehr Gelassenheit. Fuer Dich moegen das vielleicht Floskeln sein, aber wenn Du bedenkst, was nahe meiner Heimat los ist, kannst Du Dir gewiss sein: Es sind keine.

    Liebe Gruesse aus Ehden,
    Mhilitia

    • vonhaeften schreibt:

      In deiner Heimat schlachten die Rassisten aus Israel jeden Tag hunderte friedliebende Palästinenser ab, da ist es doch erstaunlich, daß du mit „konstruktiven Beiträgen“
      hier noch aufschlagen willst. Das würde ich mir an deiner Stelle schon überlegen, ob sich es lohnt.

      • Mhilitia schreibt:

        Guten Morgen vonhaeften,
        ich freue mich, dass Du es nun doch mir ueberlassen willst, wem und wann ich eine email-Adresse mitteilen moechte.
        Das bestaetigt mich in meiner Entscheidung, Dir auch eine mitzuteilen, was ich mit diesem Beitrag mache. Es ist gleiche wie seinerzeit im PF.

        Abgesehen davon schaetze ich, was politische Diskussion angeht, natuerlich den offenen und sichtbaren Dialog. Das eine schliesst aber das andere nicht aus.
        Schoen jedenfalls, dass Du Dich umentschlossen hast.

        Was Deinen letzten Beitrag angeht – ich denke, da Dir meine ureigene Freundlichkeit bekannt ist, wirst Du mir die Kritik erlauben, dass Du ganz schoen unter Dampf zu stehen scheinst. Was sich fuer mich „lohnt“, darueber solltest Du Dir keine Gedanken machen.

        Jedenfalls unterstellst Du mir nicht gerade subtil, ich wuerde Israelis gemeinhin als „Rassisten“ bezeichnen, die im Libanon „friedliebende“ Palaestinenser “ abschlachteten.
        Beides weise ich weit von mir, und zu beiden Behauptungen hast und hattest Du nie ein Grund.

        Natuerlich waren einige meiner damaligen PF-Beitraege radikal, und ich hatte auch in fahrlaessiger Weise Wendungen in manchen Posts, die ich heute als antisemitische Rhetorik erkenne – Stichwort Traenensee z.B.

        Aber eine Einstellung, die sich gegen Juden richtet, nur weil sie Juden sind, wurde mir von den >echten< Juden im PF nie vorgeworfen – nicht mal von Ultrarechten wie User palmah oder Userin -Ima-, die ja nun wirklich nicht im Verdacht standen, Sympathien fuer mich gehabt zu haben. Im Gegenteil war ansonsten gerade der Austausch mit juedischen Usern von Respekt gepraegt – vom eher linken Bismarx bis zum rechtspopulistischen klabauter2 war das Miteinander angenehm, im Falle des Letztgenannten sogar freundschaftlich.

        Sie haben mir angerechnet, dass ich nicht vorverurteilte, und trotz meiner radikalen politischen Herkunft bereit war, zuzuhoeren. Diese Leistung hast Du leider nie geschafft, vonhaeften, u.U. bis heute nicht – aber Du bist ja auch kein Jude 😀

        Hab einen schoenen Tag,

        Mariam

      • vonhaeften schreibt:

        Keine Ahnung, was „seinerzeit im PF“ deine E-Mail-Adresse gewesen sein soll.

  3. Mhilitia schreibt:

    Ich war und bin mir Deiner Ambivalenz mir gegenueber stets bewusst gewesen, vonhaeften… entspann Dich 🙂
    Dennoch ueberrascht mich etwas die Verbissenheit, die ich in Deinen kurzen Zeilen wahrnehme. Dass ich nicht mit persoenlichen Informationen hausieren gehe, duerfte ja nicht neu fuer Dich sein – ebenso wenig wie die Tatsache, dass ich auf hoefliche Anfragen allgemein auch hoeflich zu reagieren pflege.

    Zu den Zitaten noch; einige wenige wuerde ich heute sicher nicht mehr so taetigen. Auch wenn sie meinerseits nicht so motiviert waren, so habe ich dennoch Beifall von tatsaechlichen Antisemiten erhalten – was mir damals nur in eindeutigen Faellen auffiel. Fuer den „Verwalter des juedischen Traenensees“ habe ich mich nie entschuldigt; das moechte ich hiermit tun.

    An dieser Stelle darf ich auch fragen, warum Du die Fairness ausgespart hast, Zitate etwa User palmahs oder Faker Baruch Goldsteins einzustellen. Meine und tweetys harte Worte waeren auch fuer Deine Leserinnen und Leser besser einzuordnen.

    Dir einen schoenen Tag,
    Liebe Gruesse,
    Mhilitia

    • vonhaeften schreibt:

      Warum ich den „User“ (also den Benutzer?) palmah oder den „Faker“ Baruch Goldstein nicht mit Zitaten erwähnt habe? Weil die eine verschwindende Minderheit
      in diesem Haufen von verrückten „Israel ist ein rassistisches Land“-Schreiern bzw. „Israel ist unser gelobtes Land“-Anbetern darstellten. Man könnte auch über diese Leute etwas
      schreiben, aber das ist mir heute nicht mehr der Mühe wert.
      Ach übrigens: wer noch nicht mal in der Lage ist, auf meine hier auf dem Blog offen verfügbare E-Mail-Adresse Nachrichten zu schreiben, hat etwas zu verbergen.
      Möchte schon gar nicht wissen, was.

      • Mhilitia schreibt:

        Ich habe viel zu verbergen, vonhaeften, und das wissen wir beide nicht erst seit heute. Wenn Du das nicht akzeptieren kannst, taete mir das leid, aber selbstverstaendlich respektierte ich dies, und wuerde es dann unterlassen, Deinen Blog zu kommentieren.

        Ein grundsaetzliches Ablehnen von email-Kontakt besteht meinerseits nicht, ich denke aber, dass Beschwerden und Vorwuerfe kein guter Start dafuer sind, Mailadressen auszutauschen.

        Unabhaengig davon halte ich es zunaechst (auch) fuer sinnvoll, auf eine oeffentliche Sammlung meiner Zitate auch oeffentlich Stellung zu nehmen.

        Mit allem Verlaub faellt mir dabei auf, dass sich Dein Potential bezueglich Wut und auch Enttaeuschung in den letzten zehn Jahren nicht veraendert zu haben scheint. Ich kann nicht beurteilen, woran das genau liegt; ebensowenig, ob Dich bereits diese Einschaetzung aufkochen laesst. Meiner Erfahrung nach ist das kontraproduktiv fuer jeden Dialog zwischen gegensaetzlichen politischen Positionen, und wenn es ueberhaupt eine Loesung fuer komplexe und fundamentierte Problemstellungen wie im Nahen Osten geben kann/soll, wird der Dialog eines der wichtigsten Zahnraedchen sein.

        Deine Meinung, dass Befuerworter der rechtsextrem-nationalistischen Stroemung des israelischen Parteienspektrum sich im PF auf etwa zwei User beschraenkt hat, halte ich dagegen fuer verzerrt. Userinnen und User des anderen Extrems hattest Du dagegen oft richtig eingeschaetzt – was fuer mich die Einaeugigkeit zeigt, die ich bereits damals an Dir kritisierte. Ich denke, dass viele der -z.T. ueberharten- Zitate von mir besser eingeordnet werden konnten, wenn man weiss, dass sie Reaktionen auf Beitraege darstellten, in denen ich aufgehaengt, totgeschlagen, ertraenkt und vergewaltigt werden sollte, und die mich als „Terrorschlampe“, „PFLP-Hure“ oder schlicht als „daemliche Fotze“ (Tommy2) titulierten. Ich bewege mich nicht mehr in Foren, aber ich wuerde solche Beleidiger auch heute noch rhetorisch zerfleischen wollen.

        In jedem Fall finde ich es angenehm, dass wir nach neun (?) Jahren mal wieder ein paar Worte austauschen, vonhaeften. Ich bin mir sicher, dass es Dir ebenso geht, wobei es mir fraglich bleibt, ob Du dies zuzugeben bereit waerest. Die von mir bereits angesprochene Verbissenheit hast Du anscheinend nie ablehnen koennen.

        Wie dem auch sein, ich wuensche Dir einen schoenen Abend 🙂
        Liebe Gruesse, Mhilitia

      • vonhaeften schreibt:

        Weitere Kommunikation läuft nur über E-Mail: cwin@online.de

  4. Mariam schreibt:

    Perlen 🙂 Schade, dass die Threads zu Deinen Zitaten nicht mehr existieren, vonhaeften! Ich meine mich zu erinnern, dass der Umgangston ueberdurchschnittlich vieler Bewunderer der israelischen Rechten nicht weniger aggressiv war – wenn auch oft in uninspirierter Faekalsprache oder hilflosen Toetungsaufrufen gehalten. Aber waerest Du bereits 2003 im politikforum gewesen, haettest Du hier noch weit feinsinnigere Einblicke in levantinische Hoeflichkeiten zusammentragen koennen 🙂

    Dass du meinen Namen klein schreibst, wird mir dagegen als kalkulierte Frechheit in Erinnerung bleiben 😀

    Ich hoffe jedenfalls, es geht Dir und Deinen Kindern gut! Die Restaurants in Koenigswinter sind uebrigens immer noch unterdurchschnittlich…

    Liebe Gruesse,

    Mariam / Mhilitia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s