Iran German Radio: das zionistische Gebilde muss von der Landkarte verschwinden


Im deutschen Programm des iranischen Rundfunks [1] wird die Freilassung von Gilad Shalit und 1027 palästinensischen Verbrechern als „historischer Sieg“ der Hamas gefeiert. Von den Holocaustleugnern aus Teheran hatten wir auch nichts anderes erwartet. Die deutschen Leser der Online-Radiostation wünschen sich allerdings mehr, wie wir einem Kommentar von Hans-Peter Witt [2] entnehmen können:

Hans-Peter witt 2011-10-18 17:41
Es gibt nur eine Antwort auf das zionistische Gebilde,es muss von der Landkarte verschwinden.Frieden wird es dann geben,wenn der letzte Zionist Richtung Terror-usa verschwunden ist.
Herzliche Grüsse aus der von Kapitalisten und bnd, mad usw. geführten brd.Hans Peter Witt

Vielen Dank, Hans Peter, für diese klaren Worte. Wie wäre es mit einem Job als BRD-Korrespondent beim Iran German Radio? Dort werden ständig kompetente, fest auf dem Boden der islamischen Republik stehende Mitarbeiter gesucht. Und Deutsche sind da natürlich besonders gerne gesehen! Also nichts wie hin zum Vorstellungsgespräch, und vergiß nicht, „Mein Kampf“ mitzunehmen, das ist nach dem Koran das zweitwichtigste Buch im Iran!

[1] Deutsches Programm des iranischen Rundfunks
[2] Iran German Radio: Hamas-Kreise: Israelischer Soldat Schalit freigelassen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Israel, Palästinenser veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s