Kinder müssen nicht mit einem Jahr in die „Kita“

Birgit Kelle, Vorsitzende von Frau 2000plus. e.V, Jahrgang 1975, Journalistin, Verlegerin, Publizistin. Verheiratet und Mutter von vier Kindern, am 10.02.2011 bei Maybritt Illner:


Es ärgert mich wirklich zunehmend, daß all diese Frauen sich beleidigen lassen müssen, daß sie diffamiert werden als „Heimchen am Herd“, daß man sie fragt: machst du auch was richtiges oder ziehst du nur Kinder groß, ich bins wirklich leid, daß Frauen sich dafür entschuldigen müssen, daß sie einen großen Dienst für unsere Gesellschaft tun, und ich will mich auch nicht dafür entschuldigen müssen, daß ich sage: ich bin der Meinung, daß mein Kind nach einem Jahr nicht in die Kita soll, und ich bin der Meinung, daß Kinder länger ihre Mütter brauchen.

Und Sie müssen sich für solche Standpunkte ständig rechtfertigen als Frau. und ich finde, da ist auch die Politik endlich mal gefragt, sich auch um diese Frauen mal zu kümmern und nicht nur um die, die in einen Beruf wollen, sondern auch um die, die zu Hause sein wollen, und die das mit ihrem Partner ausdiskutieren. Wissen Sie, ich brauche keine Gleichstellungsbeauftragte, um mit meinem Mann meine Ehe zu regeln. Das ist eine private Sache.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gender veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s