Die Lust an der politischen Schweinegrippe

Ulrich Schmid schreibt heute in der Neuen Zürcher Zeitung über die „fünf sozialdemokratischen Parteien im Bundestag“, die signifikante Unterschiedslosigkeit der deutschen Politiker und den daraus folgende rhetorischen Overkill in den Medien:

Der extrem breite politische Konsens in Deutschland fördert Hysterisierung, Tabuisierung und Verdrängung zentraler Themen

Politiker und Medien zelebrieren in Deutschland einmütig eine Hysterie, die jeder realen Grundlage entbehrt. Nicht Streit prägt den Diskurs der Berliner Republik, sondern ein breiter Konsens. Der aber provoziert billige Profilierung. Die Folgen sind, allzu oft, Tabuisierung, Simplifizierung und Verdrängung.

Deutschland ist das Land der medialen Dauererregung schlechthin. In keinem anderen Staat, die USA inbegriffen, ist der Unterschied zwischen der niederschmetternden Durchschnittlichkeit politischer Ereignisse und ihrer medialen Vermarktung so gross. Mediale Hyperventilation ist Dauerzustand. Nähme man nur die Medien des Mainstreams zum Maßstab, man müsste zum Schluss kommen, wir befänden uns in einem apokalyptischen Strudel. Kommt eine Krise, raunt man ahnungsvoll vom «Ende des Kapitalismus». Streitet man in der Koalition, kann der Sturz der Regierung nicht mehr weit sein. Aus jedem gesellschaftspolitischen Diskurs wird ein Kulturkampf. Hat man Mühe mit der Immigration, «scheitert» sie. Die Dinge «drohen». Es droht der wirtschaftliche Niedergang, die gesellschaftliche Entzweiung, die kulturelle Verödung, Lothar Matthäus droht wieder zu heiraten, es ist alles ganz schrecklich. Eine politische Schweinegrippe ist über das Land gekommen: viel Lärm um sehr, sehr wenig.

Lesen Sie diese hervorragende Analyse bundesdeutscher Zustände hier weiter: Neuen Zürcher Zeitung

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutsche Medien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s