Pferde und Henryk Broder zum Islam übergetreten


Die Islamisierung Deutschlands schreitet voran: während Henryk M. Broder seinen Übertritt zum Islam in einem Exklusiv-Interview vor der Neuköllner Imam-Reeza-Moschee verkündete, haben die weiblichen Pferde im Rhein-Sieg-Kreis freiwillig beschlossen, in Zukunft nur noch mit Schleier auf der Weide zu grasen.

Auch erste Pferdeburkas wurden bereits gesichtet. Beim Einkauf von ayurvedischen Lebensmitteln konnten die (vorwiegend weiblichen) Kunden im Bioladen von Stieldorferhohn (20 Km östlich von Bonn) die selbstbewußten islamischen Pferde auf der benachbarten Weide bestaunen, wie sie friedlich vor den Blicken der geilen Hengste geschützt ihre Burka vorführen konnten.

Die Burka hat natürlich noch einen anderen Zweck: sie schützt die Pferde vor den Unmassen Insekten, die sich beim derzeitigen heißen Wetter draußen auf der Weide auf sie stürzen. So schlägt man soz. zwei Fliegen mit einer Klappe: Allahs Wille wird erfüllt und den Fliegen bleibt nichts anderes als Kuhscheisse.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Islam veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s