Hellseher und Homöopathen verzichten auf Gewinne

Über die Leiden der Hellseher schreibt Werner Bartens in der Süddeutschen Zeitung:


Ärzten wird oft unterstellt, dass sie eindimensionale Einser-Abiturienten sind. Ein schlechtes Abitur macht aber noch keinen guten Arzt aus. Für Heilpraktiker und Heiler scheint hingegen ein abgebrochenes Studium oder die verkrachte Schullaufbahn (Auflehnung gegen Autoritäten!) ein Gütesiegel zu sein. Ein Unfall, ein Partner, der Reißaus genommen hat – das wird später oft zum wichtigen Wendepunkt verklärt – experimentelle Erfahrung mit halluzinogenen Pflanzenextrakten und Rechtschreibschwäche werden als weitere Risikofaktoren für die Entwicklung zum Heiler oder Heilpraktiker diskutiert.
……..
Man fragt sich, warum Hellseher nie Lottogewinne abräumen – und warum Homöopathen noch nicht die eine Million Dollar kassiert haben, die als Preissumme auf den Wirkungsnachweis ausgeschrieben sind.Vermutlich ist Hellsichtigkeit mit Sehschwäche für Zahlen kombiniert, und die Kügelchendreher sind noch mit der Suche nach der unverdünnbaren Verdünnung beschäftigt.

[1] Medizin und Wahnsinn (109) Leiden der Hellseher, von Werner Bartens,SZ vom 19.12.2009
[2] Eso Blog

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Esoterik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s